Fragen und Antworten

Wie kann man den Roboter richtig warten?

Wie bei einem Haushaltsstaubsauger ist es wichtig, ihn herauszunehmen, wenn Sie ihn benutzen wollen, und ihn nach Gebrauch zu lagern, wobei Sie darauf achten müssen, das Netzkabel richtig aufzuwickeln.

Es ist wichtig, den Beutel oder die Kartuschen nach jedem Gebrauch zu reinigen und sie nur nach dem Trocknen zu ersetzen.

Bei Bedarf können die Beutel in einer Waschmaschine (<40°) gewaschen werden, und für die Lagerung Ihres Roboters ist ein geschützter, temperierter und trockener Ort ideal.

Was ist ein Roboterzyklus?

Der Zyklus eines Poolroboters ist die Dauer seines Betriebs zwischen seiner Aktivierung durch Sie und seiner automatischen Abschaltung. Während dieser Zeit sorgt er für die Reinigung Ihres Pools.

Bei starker Verschmutzung des Beckens ist es jederzeit möglich, den Beutel nach dem Entleeren oder Reinigen der Kartuschen für einen zweiten Zyklus wieder in Betrieb zu nehmen.

Was ist eine 3D-Netztasche?

Der mit den Robotern Virtuoso und 250 Robotern gelieferte Filterbeutel besteht aus 3D-Netzen, die dem Inneren des Beutels einen gefilzten Look verleihen. Dieses spezielle Gewebe fängt die feinsten Partikel auf.

Wie fein ist die Filtration?

Dies ist ein breites Thema für den Vergleich zwischen Produkten, und deshalb geben wir diese Informationen nicht an. Tatsächlich könnten wir sagen, 50 Mikrometer, 20 Mikrometer, 10 Mikrometer, 5 Mikrometer, 1 Mikrometer und das wäre richtig.

Tatsächlich füllen und verstopfen die Beutel oder Kartuschen während des Betriebs mit den gesammelten Ablagerungen und Stäuben und erhöhen so allmählich ihre Filterfeinheit, die sich daher im Laufe des Zyklus je nach Sauberkeit des Beckens verbessert.

Wie benutze ich meinen Roboter richtig?

Überprüfen Sie zunächst das Vorhandensein und die korrekte Positionierung der Beutel/Kartuschen im Roboter. Platzieren Sie das Stromversorgungsmodul mehr als 3,5 ml vom Beckenrand entfernt.

Tauchen Sie Ihren Virtuoso-Roboter allmählich ideal in die Mitte der längsten Länge Ihres Pools, warten Sie, bis er auf der Unterseite landet, schließen Sie sein Kabel an das Power-Modul an und starten Sie mit der ON-Taste. Bringen Sie den Roboter am Ende des Zyklus vorsichtig mit dem Kabel näher an den Rand und dann an die Oberfläche des Beckens. Nehmen Sie es auf dem Bordstein oder auf dem Boden heraus. Entfernen und reinigen Sie die Filtertaschen/Kartuschen. Videos sind in “Unsere Roboter” verfügbar.

Worin bestehen die Unterschiede zwischen Beutel und Kartusche?

Das Kartuschensystem bietet den Vorteil des Zugangs von oben, ohne den Roboter umzudrehen, und der einfachen Reinigung durch einfaches Öffnen und Durchleiten eines Wasserstrahls. Das Beutelsystem ist wirtschaftlicher, aber etwas schwieriger zu reinigen und benötigt eine Trockenzeit, bevor es wieder eingesetzt wird, es kann in der Maschine gewaschen werden. Die Leistung der beiden Systeme ist gleichwertig (siehe Was ist die Feinheit der Filtration?),

Kann ich meinen Roboter in einem Naturbad einsetzen?

Die Virtuoso-Poolroboter-Serie ist für traditionelle Über- und Untertagebecken konzipiert und nicht für natürliche Pools mit Pflanzen geeignet.

Sind die Bürsten von virtuosen Robotern mit allen Beschichtungen kompatibel?

Ja, PVA-Schaumbürsten ermöglichen es Virtuoso-Robotern, mit allen Arten von Beschichtungen (Farbe, Fliesen, Liner,….) zu arbeiten.

Ihre Flexibilität ermöglicht es dem Roboter, am Träger zu “kleben” und so eine optimale Absaugung und damit eine optimale Reinigung zu gewährleisten.

Kann ich die Zykluszeit meines Roboters ändern?

Die Zykluszeit variiert je nach Robotermodell. Es dauert von 1h30 bis 2h für Virtuoso V100 und V200. Die beiden anderen Modelle V300 und V500 haben mehrere Reinigungszyklen (1h30, 2h und 2h30).

Warum sind Schaumstoffe hart?

Bei der Lieferung sind die PVA-Schäume trocken und hart, sie quellen auf und nehmen nach dem Eintauchen die volle Breite des Stützrohres ein. Diese flexiblen Bürsten ermöglichen es dem Roboter, an der Beschichtung zu haften und sorgen für eine optimale Absaugung.

Klettert mein Roboter nicht mehr die Wände hoch und macht die Wasserlinie?

Roboter sind empfindlich auf die Qualität Ihres Schwimmbadwassers. Ein schlecht regulierter pH-Wert, das Vorhandensein von Mikroalgen an den Wänden aufgrund fehlender Desinfektionsmittel führt dazu, dass der Roboter verrutscht und seinen Reinigungszyklus nicht ordnungsgemäß durchführt.

Wenn das Becken stark verschmutzt war, stört das Zusetzen des Beutels oder der Kartuschen vor dem Ende des Zyklus auch den optimalen Betrieb, in diesem Fall muss der Roboter während des Zyklus gestoppt werden, um den Beutel zu reinigen und einen neuen Zyklus zu starten.

Was ist der Zweck des mobilen Griffs Virtuoso V200 V300 V500 V500?

Der bewegliche Griff des Roboters Virtuoso V200 V300 V500 ermöglicht es ihm, sich entlang der Wasserlinie zu bewegen. Je nach Neigung drehen sich die Roboter in die eine oder andere Richtung.

Wir empfehlen Ihnen, die Position des Griffs regelmäßig umzukehren, es ist ein sehr einfacher Vorgang, der einige Sekunden dauert und hilft, das Verdrehen des Kabels zu begrenzen und so eine optimale Reinigungskapazität Ihres Pools aufrechtzuerhalten.

BEI WELCHER WASSERTEMPERATUR KANN ICH MEINEN ROBOTER EINSETZEN? 

 Der ORCA-Poolroboter kann in Wasser mit einer Temperatur zwischen 13°C und 35°C eingesetzt werden, jedoch liegt die empfohlene Temperatur für eine optimale Leistung zwischen 22°C und 32°C.
Die Lagertemperatur Ihres ORCA-Poolroboters muss zwischen 10°C und 40°C an einem geschützten, trockenen und belüfteten Ort liegen und darf nicht direkt der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein.

Möchten Sie mehr über die Marke Virtuoso erfahren?

Unser Team beantwortet gerne Ihre Fragen!